Sie sind vermutlich noch nicht im Forum angemeldet - Klicken Sie hier um sich kostenlos anzumelden Impressum 
Forum der Opfer

Forum-der-Opfer.de

Suchmaschineneintrag Sofortkredit
Sie können sich hier anmelden
Dieses Thema hat 0 Antworten
und wurde 808 mal aufgerufen
 Selbst Opfer
darkangel Offline

Tagelöhner

Beiträge: 3

04.03.2013 23:07
Meine eigene Geschichte Antworten

Hallo ihr Lieben,
ich wollte euch hier mal meine Geschichte erzählen, in der Hoffnung, dass ihr mir vielleicht helfen könnt...

Alles begann an Weihnachten 2009... Wir waren bei einem Mongolisch-/Chinesischen Resturant und ich hatte den Hund meines Bruders dabei, da mein Bruder unterwegs war und ihn nicht mitnehmen konnte... Zwei Tische weiter saß ein Junger Kerl (P), ebenfalls mit einem Hund... Wir haben uns dauernd angeschaut und ich fand ihn Interessant... Ich war zu diesem Zeitpunkt frische 15 Jahre alt... ( 09.12 ) .... jedenfalls haben wir dann über die Hunde geredet und er hat mir gesagt, dass er in einem Einkaufscenter in meiner Stadt arbeitet... Er war mega nett, total süß und ich war sofort verliebt...DIE ERSTE GROßE LIEBE!!!... Wir haben uns ab diesem Abend immer wieder mal gesehen und haben uns dann irgendwann ausgetauscht und uns auf Kwick.de geaddet... Wir haben viel geschrieben und auch telefoniert... Dann hat er den Vorschlag gemacht, er könnte ja am Wochenende mittags vorbei kommen und dann abends bei uns übernachten.. Tolle Ideee... An diesem Abend, der 12.03.10 sind wir zusammen gekommen.... es war alles okay... Zu diesem Zeitpunkt hatte ich noch keinen Sex. ( jungfrau.. )... Es war eine perfekte Beziehung... er war oft bei mir, nach der Arbeit und auch meine Familie fand ihn Toll.. Dann zog er nach kurzer Zeit bei mir ein, da es bei ihm zuhause Probleme mit seiner Mama gab... er war übringes 18! :-)

Dann kam ein schlechter Tag... er hat mir gestanden, dass er mit seiner Ex-Freundin sex hatte, weil ich ja nie wollte... Ich war sehr sehr traurig und hab ihn rausgeschmissen... ich hab schluss gemacht... er ist zu seinem Besten Freund gezogen... Wir hatten aber noch immer Kontakt..Er hat angefangen zu trinken... Er hat sich geändert.. und TROTZDEM wollte ich ihn wieder bei mir haben... Wir haben uns getroffen geredet und uns versöhnt... 2 Tage später zog er wieder bei mir ein.

Es war Anfangs ( ca. 1 Woche ) alles beim Alten, doch dann haben wir uns gestritten und er hat mich geschuckt und ich bin mitm Kopf gegen die Wand und mit der Hüfte gegen den Schreibtisch gestoßen... ich hab geweint.. er hat sich nicht Entschuldigt.. ich hab ihm sofort verziehen und dachte es war ein Ausrutscher, dedoch fing ich an mich zu ritzen. Ich habe NIEMAND davon erzählt... DOCH ES PASSIERTE IMMER WIEDER... Mal eine Ohrfeige, Mal n Schubbster, der zu doll war... ect... ich hab ihm verziehen.. ich dachte mir nichts dabei, habe ihm aber gesagt, er soll es lassen....

Dann kam dieser eigentliche "besondere" Abend, der zu einem Albtraum wurde... Er hatte mich überredet, mein erstes mal zu haben, aber es war ausgemacht, dass sobald ich sage es tut weh oder sobald ich nicht mehr will, dass wir aufhören. - er hatte zugestimmt. Dann kam dieser Moment, in dem es sehr sehr weh tat und ich fing an zu Weinen und sagte ihm, er soll aufhören, er reagierte nicht. Ich hab versucht, ihn wegzudrücken und zu stoßen, doch es ließ ihn kalt... er führte es bis zum Schluss durch... zog sich an, legte sich neben mich und schlief. Ich weinte weiter, zog mich an, ging ins Bad mich waschen und schlief während dem weinen ein. AUCH DAS HAB ICH NIEMAND ERZÄHLT, WEIL ICH WUSSTE, WENN ICH ES JEMAND ERZÄHLE, UND MEINE ELTERN ES RAUSBEKOMMEN, MUSS ER GEHEN UND DAS WOLLTE ICH NICHT. ICH HABE IHN GELIEBT.

Über diesen Abend haben wir auch nicht gesprochen. Am nächsten Tag war alles normal und ich dachte es war eine einmalige Sache. Doch Falsch, es ging wenige tage wieder so, wieder hab ich geweint und mich währen wollen, doch es brachte NICHTS. Das tat ich beim 3. und 4. mal auch, danach gab ich auf und ließ ihn machen, denn je weniger Theater ich gemacht hab, desto schneller war er fertig.

Irgendwann wollte ich nicht mehr... ich hab ihn geliebt, doch hatte angst vor IHM. ich wollte mich Trennen. Doch jedes Mal wenn ich es ihm gesagt hab, dass ich ihn verlassen will, hilt er mir entweder das Messer an Hals, eine Softair an Kopf und drückte ab oder schlug mich wieder. Dazu sagte er immer Dinge, die mir Angst gemacht haben... Vorallem einen Satz... "WENN ICH DICH NICHT BEKOMME, BEKOMMT DICH KEINER!!"

NACH JEDEM SCHREIT; SCHLAG; BEDROHUNG; SEX HABE ICH MICH GERITZT.

Irgendwann lernte ich während der Beziehung zu P. "heimlich" einen Punker kennen... er war sympatisch. Er merkte, dass mit mir was nicht stimmt und fragte immer, was los ist.. er hatte auch meine Narben gesehen.. also hab ich ihm anfang August 10 dann erzählt was los ist.. Er meinte ich bin nicht allein und brauch keine Angst haben... Jedoch soll ich es meinen Eltern erzählen und ihn verlassen. Das hab ich dann am 08.08.10 im Wohnzimmer dann auch getan, im Beisein meiner Eltern... Der Trennungsgrund war, dass es nicht mehr klappt..er reagierte überrascht..


Als er 1. Tag später ausgezogen war habe ich meinen Eltern alles erzählt... Seit diesem Tag lässt er mich nicht in Ruhe, Ruft mich an, schreibt mir sms, versucht über Internet kontakt aufzunehmen und versteht nicht, dass aus ist. Ich habe auch heute noch große Angst vor ihm, denn ich weiß, dass er keine Chance auslassen wird, mir weh zu tun.

ich hab albträume, jede Beziehung scheitert, und ich weiß einfach nicht mehr weiter.. vielleicht könnt ihr mir ja irgendwie helfen. Seit 01.12.2012 läuft die Anzeige gegen ihn. (vorher hab ich mich nicht getraut).

Liebe Grüße

p.s. ich bin jetzt 18 Jahre alt.

 Sprung  
Forum der Opfer

Wer die Augen verschließt, kann nichts sehen.

Wer nichts sieht, kann nichts erkennen.

Wer nichts erkennt, kann nicht handeln.

Wer nicht handelt, macht sich schuldig!

Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen | ©Xobor.de
Datenschutz